Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Die Kripo Arnsberg ermittelt in einem Fall von Gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Am Samstag (27. April 2013) gegen 18:15 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei Arnsberg und gab an, aus einer Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener heraus sei gerade ein Schild beschädigt worden. Vor Ort konnten die anrückenden Polizisten dann auch eine größere Personengruppe antreffen.

Die Halterung des Schildes am Ruhrtalradweg auf Höhe des Rathauses in Neheim wurde nach Feststellungen der Polizei verbogen, das Hinweisschild abgerissen und in die Ruhr geworfen. Der Schaden liegt bei etwa 1.000,- Euro.

Der Zeuge, der die Polizei inf ormiert hatte, konnte auch eine gute Beschreibung der Person aus der Gruppe geben, der das Schild beschädigt hatte. Diese Beschreibung deckte sich auch mit dem Aussehen und der Bekleidung eines 18-jährigen Arnsbergers. Die komplette Gruppe gab aber unbeirrt an, das Schild sei bereits beschädigt gewesen und keiner aus der Gruppe habe etwas gemacht.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis