Print Friendly

Arnsberg (ots). Am Montagmorgen [05. Dezember 2016] wurden die Feuerwehr Arnsberg und der Rettungsdienst um 9.36 Uhr per Sirene zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus am Neheimer Müggenbergring alarmiert. Die Hauptwachen Neheim und Arnsberg sowie die Einheiten aus Neheim und Voßwinkel wurden zur Einsatzstelle mobilisiert. Auch der Rettungsdienst Neheim und der Rettungsdienst Hagelstein wurden mit dem Notarzt zum Einsatzort beordert.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang bereits dichter Rauch aus der betroffenen Wohnung im 2. Obergeschoss. Sofort machten sich zwei Trupps unter Atemschutz und mit einem C-Rohr in die Wohnung auf. Vor Ort fanden sie eine 81-jährige Frau vor, die keine Lebenszeichen mehr gab. Schnell eingeleitete Reanimationsversuche des Rettungsdienstes blieben allerdings ohne Erfolg. Der anwesende Notarzt konnte nur noch den Tod der Seniorin feststellen.

45 Feuerwehrleute waren am Montag beim Wohnungsbrand am Müggenbergring eingesetzt. Foto: © Feuerwehr Arnsberg

45 Feuerwehrleute waren am Montag beim Wohnungsbrand am Müggenbergring eingesetzt. Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Fast alle weiteren Bewohner des Gebäudes hatten sich schon zum Eintreffen der Feuerwehr selbstständig in Sicherheit gebracht. Eine gehbehinderte Person im Rollstuhl wurde von der Feuerwehr ins Freie gebracht und während des Einsatzes von dem Rettungsdienst betreut. Für die rund 45 Einsatzkräfte war der Einsatz nach rund zwei Stunden beendet. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Foto: © Feuerwehr Arnsberg

Quelle: Feuerwehr Arnsberg
Foto: © Feuerwehr Arnsberg