Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Robert Griess liefert bei seiner Arnsberg-Premiere in der KulturSchmiede am Samstag [21. Oktober 2017] echtes Triple-A-Kabarett: Aktuell. Aberwitzig. Abgefahren. Ob in Politik, Wirtschaft oder Medien, ob Putin, Trump oder Seehofer, ob in Sachsen oder in der Stammkneipe – überall lautet das Motto: „Hauptsache, es knallt!“ Und wie! Im neuen Programm des Kölner Kabarettisten Robert Griess wird scharf geschossen: mit Pointen, Gags und aberwitzigen Szenen.

Wer Griess live erlebt, versteht schnell, warum solch eine Kraft von seinem Witz ausgeht: Er ist der sympathische Durchschnittsbürger und herzliche Kerl, den man sofort gern hat. Sein geschickter Hinterhalt als Sympathieträger eröffnet ihm alle Möglichkeiten, das Bigotte in der Politik umso überraschender zu karikieren. Robert Griess zieht wirklich alles durch den Kakao – aber der ist garantiert fair getradet und nachhaltig angebaut. Das Publikum kann sich endlich über all jene Themen amüsieren, die sonst nur schlechte Laune machen.

Griess‘ einzigartige Mischung aus Stand-up-Kabarett und seinen wahnsinnig komischen Figuren bietet eine abwechslungsreiche Kabarett-Show mit hohem Lachfaktor und inhaltlicher Relevanz. Herr Stapper auf Hartz IV – Lebensmotto: „Hauptsache, es knallt!“ – ist ebenso wieder dabei wie neue Charaktere. Kaum einer bringt so viele Themen so lebendig und lustig rüber wie dieser Vollblutkomödiant.

Eintrittskarten für diesen knalligen Kabarettabend sind im Vorverkauf in den Arnsberger Stadtbüros und unter der Rufnummer 02932-2011143 erhältlich. Restkarten gegebenenfalls ab 19 Uhr an der Abendkasse. Beginn ist um 20 Uhr. Alle Informationen zu diesem Programm auch auf der Künstlerhomepage www.robertgriess.de.

Quelle: Stadt Arnsberg