Print Friendly

Arnsberg / Neheim (ots). Am Donnerstag [11. Februar 2016] wurde der Rettungsdienst zum Herbeckeweg in Neheim gerufen. Dort angekommen wurde der Rettungswagen am Straßenrand geparkt und die Besatzung kümmerte sich um den medizinischen Notfall.

Gegen 16:20 Uhr befanden sich die Rettungskräfte dazu in einer Wohnung und hörten von draußen einen Knall. Bei Nachschau musste dann festgestellt werden, dass ein Unbekannter im Vorbeifahren mit seinem Fahrzeug gegen die linke Seite des Rettungsdienstfahrzeugs, einem umgebauten Mercedes Sprinter, gestoßen war. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Es konnte noch beobachtet werden, wie eine Art Kastenwagen über den Herbeckeweg von der Unfallstelle wegfuhr, ohne sich um die verursachten Schäden zu kümmern. Ein Ermittler des Verkehrskommissariats hat mit seinen Nachforschungen begonnen. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Kastenwagen oder dessen Fahrer geben können, wenden sich bitte mit ihren Informationen unter 02932/90200 an die Polizei Arnsberg.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)