Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das Repair Café Arnsberg, initiiert durch den seniorTrainer Johannes Dietrich Draken und unterstützt durch die Geschäftsstelle Engagementförderung der Stadt Arnsberg, hat sich seit seiner Gründung mit großem Erfolg entwickelt. Das Repair-Café-Team besteht mittlerweile aus 12 ehrenamtlichen Helfern.

Im Repair Café lernen Menschen, Gegenstände mit anderen Augen zu sehen und sie wieder mehr wertzuschätzen. Das kommt gut an: So konnten im vergangenen Jahr rund 250 Besucher begrüßt werden. Diese kamen nicht nur aus Arnsberg, sondern aus der gesamten Region „Hochsauerlandkreis“. Da im Jahr rund 11 Treffen stattfinden, waren bei jedem Termin 20 bis 25 Besucher mit von der Partie – für das Organisationsteam ein großer Erfolg. Mehr als jedes 2.Gerät (55%) konnte zur großen Freude der Besitzer wieder instand gesetzt werden.

Der besondere Reiz des Projektes: Die Besucher des Repair Cafés erhalten fachkundige Hilfe beim Reparieren defekter Gegenstände, sie sind live dabei und lernen so selbst mehr darüber, wie bestimmte Dinge technisch funktionieren und sie können sich mit anderen Besuchern bei einer Tasse Kaffee und einer frisch gebackenen Waffel austauschen.

Das Repair Café öffnet das nächste Mal an diesem Freitag [15. Januar 2016] ab 15 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg seine Pforten für Besucherinnen und Besucher. Nähere Informationen zum Angebot gibt es bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Ansprechpartnerin Ivonne Wobbe-Potofski, unter Tel. 02931/5483367.

Quelle: Stadt Arnsberg