Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Donnerstag [13. September 2012] kam es gegen 15:00 Uhr zu einem Raubdelikt in Hüsten. Ein 38-jähriger Mitarbeiter einer Firma an der Wagenbergstraße, der zur Tatzeit alleine auf dem Firmengelände war, wurde durch einen unbekannten Täter angegangen.

Nachdem der Täter das Gelände betreten hatte, schlug er den Firmenmitarbeiter mit einem Knüppel gegen den Kopf und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Dabei soll er in der anderen Hand ein Messer gehalten haben. Weiter verlangte der das Mobiltelefon des Geschädigten. Als der Unbekannte das Geld und das Mobiltelefon bekommen hatte, zerstörte er das Handy und flüchtete mit einem Fahrrad vom Tatort, der in einer Sackgasse liegt, auf dem Ruhrtalradweg zwischen der Ruhr und der Autobahn 46 in Richtung Neheim.

Der Geschädigte wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die sofortigen Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ergebnislos. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: 20 – 25 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, bekleidet mit einer grünen Trainingsjacke. Der Täter sprach Deutsch mit Akzent. Er trug einen schwarzen Fahrradhelm. Das Fahrrad hatte die Farbe dunkelblau.

Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis