Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Pünktlich zur Radsaison wird die Rad- und Skaterbahn auf der Riggenweide in Arnsberg-Hüsten am Sonntag [23. März 2014] offiziell eröffnet. Der Tag steht im Zeichen einer großen Radrennveranstaltung, die der RC Victoria e.V. organisiert. Los geht es um 10 Uhr mit einem Schülerrennen.

Zu dem Hauptrennen über 60 Runden, das landesweit ausgeschrieben ist, werden Teilnehmer aus ganz NRW erwartet. Im Vorfeld dieses sportlichen Höhepunktes, wird die Strecke um 12:15 Uhr offiziell durch Bürgermeister Hans-Josef Vogel freigeben. Nach dem Hauptrennen können Hobbyradler um 14:30 Uhr im Rahmen eines kleinen Rennens über 20 Runden die Strecke testen. Das Startgeld beträgt 10 Euro, anmelden kann man sich über info@victoria-neheim.de.

Mit dieser Anlage erfüllt sich ein langjähriger Wunsch der Radsportler nicht nur des RC Victoria Neheim: Eine vom Verkehr unabhängige Trainingsstrecke, auf der Kinder, Jugendliche und Er-wachsene Sprints und Technik trainieren können. Möglich wurde dies durch eine Initiative der Kirmesgesellschaft, das Engagement des RC Victorias und des TuS Hüsten sowie die Unterstützung zahlreicher heimischer Unternehmen.

Aber nicht nur für die Vereine sondern für alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher der Stadt ist im Nahbereich des Sport- und Soleparks und im Schnittpunkt des RöhrtalRadweges mit dem RuhrtalRadweg eine jederzeit und kostenfreie zugängliche Anlage mit vielfältigen Freizeitnutzungsmöglichkeiten entstanden. Mit Breiten zwischen vier und sieben Metern und einer feinkörnigen Asphaltdecke können beispielsweise Skater unabhängig vom RuhrtalRadweg und den stark frequentierten Strecken an den Talsperren ihre Runden drehen. Bei besonderen Veranstaltungen, wie dem Radrennen am 23. März 2014, ist es möglich, die ca. 590 m lange Rundstrecke durch vorhandene Wege zu ergänzen und auf etwa 850 Meter zu erweitern.

Erstklassig besetztes Hauptrennen – auch Kinder und Hobbyradler können Strecke testen. Foto: Stad Arnsberg

Erstklassig besetztes Hauptrennen – auch Kinder und Hobbyradler können Strecke testen. Foto: Stad Arnsberg

Hier noch einmal das Programm des 23. März:

Lizenzklassen:

10:00 – Uhr Schüler U11 / U13
10:30 – Uhr Schüler U15 / Jugend
11:15 – Uhr Junioren
12:30 – Uhr Männer

Hobby, Jedermänner, Kinder ohne Rennlizenz:

14:30 – Uhr 18 Jahre und älter 20 Runden = 17 km
15:00 – Uhr 5-8 Jahre 3 Runden = 2 km
15:20 – Uhr 9-13 Jahre 7 Runden = 4,6 km
15:45 – Uhr 14-17 Jahre 10 Runden = 6,5 km

Cafeteria und Angebote für Kinder gibt es vor Ort.

Der Dank gilt folgenden Sponsoren: Sparkasse Arnsberg Sundern, Volksbank Sauerland, Bürgerstiftung Arnsberg, Quadflieg & Co., Theos Zweiradtreff, Radsport Danne, RehaOptimal, SKS Metaplast Scheffer-Klute. Weitere Informationen zum Ablauf gibt es unter www.arnsberg.de/fahrradfreundlich.

Quelle: Stadt Arnsberg