Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ein 49 Jahre alter Fahrradfahrer war am Dienstagmorgen [30. September 2014] in Neheim unterwegs. Um 08:15 Uhr fuhr er auf der Möhnestraße in Richtung des Kreisverkehrs an der Graf-Gottfried-Straße. Er wollte den Kreisel durchfahren und diesen dann zur Graf-Gottfried-Straße hin verlassen, um weiter in Richtung Stemmbergstraße zu radeln.

Als sich der 49-Jährige im Kreisverkehr befand, fuhr von der Graf-Gottfried-Straße eine Autofahrerin mit ihrem dunklen oder schwarzen Audi ebenfalls in den Kreisel ein. Der Radfahrer berichtete der Polizei später, die Frau habe ihm die Vorfahrt genommen, so dass er stark bremsen musste, um einen Unfall zu verhindern. Auf der feuchten Straße sei er dann aber gestürzt. Die Autofahrerin sei einfach weiter gefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der 49-Jährige wurde bei dem Sturz leicht verletzt und es entstand Sachschaden.

Die Polizei sucht jetzt nach der Audi-Fahrerin und nach Unfallzeugen. An dem Audi soll sich ein Kennzeichen aus dem Kreis Soest (SO) befunden haben. Hinter dem Audi ist eine Frau in einem weißen Lieferwagen gefahren, die nach dem Unfall mit dem Gestürzten gesprochen hat. Diese Frau sowie weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)