Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ein 17-jähriger Fahrradfahrer ist am Sonntagabend [01. November 2015] bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 229 leicht verletzt worden. Der junge Mann war mit seinem Rad auf der Heinrich-Lübke-Straße in Richtung der Straße „Zum Herdringer Schloss“ unterwegs.

Als er die beampelte Kreuzung mit der Bundesstraße überquerte, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Auto einer 22 Jahre alten Frau. Diese war auf der B229 in Richtung Müschede unterwegs. Glücklicherweise wurde der Fahrradfahrer nur leicht verletzt, der Rettungsdienst musste nicht in Aktion treten. Auch der Sachschaden fiel mit einigen hundert Euro glimpflich aus.

Nach den bisherigen Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass der junge Mann durch ein Telefonat während der Fahrradfahrt abgelenkt war und daher die Kreuzung bei roter Ampel überquerte. Ebenso wie für Autofahrer gilt für Radfahrer ein Handyverbot am Steuer.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)