Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Familien in Arnsberg ein schönes Leben bieten und die Stadt so für Eltern wie auch Kinder attraktiv gestalten: Dieses Ziel verfolgt die Arnsberger Familienkarte, ein Angebot, das vor acht Jahren eingeführt wurde und sich seither erfolgreich hält. Die Familienkarte bietet Familien beson-dere Konditionen, wenn sie verschiedene Angebote in der Stadt wahrnehmen. Welche das sind, hängt von den Unternehmen, Vereinen und anderen Institutionen der Stadt selbst ab.

Jeder, der mag, ist herzlich willkommen, mit uns zu kooperieren“, erklärt Marion Treue, die das Projekt Familienkarte leitet. „Aktuell arbeiten über 160 Kooperationspartner mit uns zusammen. Das sind Akteure aus Bereichen wie Gastronomie, Wirtschaft, Handel, dem Vereinsleben, Kultur, Dienstleistungen und vielem mehr.

Übergabe der neuen Kontakte: Manuel Farien (Axel Farien Immobilien, einer der neuen Kooperationspartner), Tarek Jumah (Wir in Arnsberg), Marion Treue (Projekt "Familienkarte") und Christian Eckhoff (Stadt Arnsberg, Förderung von jungen Menschen und ihren Familien) (v.l.n.r.). Foto: Stadt Arnsberg

Übergabe der neuen Kontakte: Manuel Farien (Axel Farien Immobilien, einer der neuen Kooperationspartner), Tarek Jumah (Wir in Arnsberg), Marion Treue (Projekt „Familienkarte“) und Christian Eckhoff (Stadt Arnsberg, Förderung von jungen Menschen und ihren Familien) (v.l.n.r.). Foto: Stadt Arnsberg

Mit der Familienkarte erhalten Familien Vergünstigungen auf viele Angebote in den genannten Branchen. Zudem bietet die Broschüre zum Projekt, die an verschiedenen Stellen der Stadt ausliegt, einen guten Überblick über die breite Angebotspalette in Arnsberg. „Damit können sich Familien auf diesem Weg dazu inspirieren lassen, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Und davon haben ja auch die Anbieter etwas, denn so werden ihre Angebote beworben und weitere „Kunden“ finden den Weg zu ihnen“, sagt die städtische Mitarbeiterin. Diesen Vorteil sehen auch die Unternehmen: So konnten dank der Vermittlung durch Tarek Jumah, Vorsitzender des Vereins „Wir in Arnsberg“, nun neun neue Kooperationspartner auf einen Schlag für die Familienkarte geworben werden. Das sind folgende:

  • Bachmann – Mode und Mehr
  • Mode & Natur- Antje Blume
  • JUMAH.NET
  • Axel Farien Immobilien
  • Ferdi Kaiser Kaiserliche Köstlichkeiten
  • Studio Balance
  • Marionettentheater Firo
  • Hotel zum Landsbergerhof
  • Zum TeeGarten

Wir freuen uns über jeden, der sich eine Kooperation im Sinne der Familienkarte vorstellen kann sowie natürlich über jeden, der uns ähnlich wie nun „Wir in Arnsberg“ neue Kontakte vermitteln kann“, erklärt Marion Treue. „Wer hier Möglichkeiten sieht, melde sich gerne bei mir unter Tel. 02932 201-1580 oder per e-mail an m.treue@arnsberg.de.
Familien, die sich für die Familienkarte interessieren, können einen Antrag auf diese in jedem Stadtbüro oder unter www.arnsberg.de/familienkarte stellen.

Quelle: Stadt Arnsberg