Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Das Verkehrskommissariat ermittelt aktuell gegen drei oder vier bislang unbekannte junge Männer wegen Verkehrsunfallflucht. Am Freitag letzter Woche [28. August 2015] hörten Anwohner der Bergstraße um 21:15 Uhr einen lauten Knall. Dann wurden die drei oder vier jungen Männer beobachtet, wie sie an einem Pkw standen. Anschließend wurde der Pkw weggefahren. Alle Personen bis auf den Fahrer gingen vermutlich zu Fuß vom Unfallort weg.

Erst dann zeigte sich, was passiert war. Das unbekannte Auto fuhr bergab auf der Bergstraße. Aus einem ungeklärten Grund setzte der Fahrer das Auto rückwärts, wobei er leicht gegen einen geparkten grauen Citroen C3 prallte. Dann stieß der Pkw gegen eine Hauswand, wo er blaue Farbe an der Wand hinterließ. Durch die Wucht des Aufpralls zersplitterte die Heckscheibe des unbekannten Autos. Anstatt die Geschädigten zu informieren oder die Polizei anzurufen, verließen die anwesenden Personen den Unfallort.

Einer der jungen Männer konnte trotz der Dunkelheit beschrieben werden: Er soll etwa 20 Jahre alt, schlank und mittelgroß sein. Der junge Mann hat blonde Haare. Ob er als Zeuge des Verkehrsunfalls in Frage kommt oder möglicherweise das Auto zum Unfallzeitpunkt gefahren hat, ist unklar. Weitere Hinweise zu der Verkehrsunfallflucht werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)