Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das neugestaltete Programm „Theater in Arnsberg“ geht in seine zweite Spielzeit. Das neue Programmheft für die Spielzeit 2011/2012 ist er- schienen. Zu den Highlights gehören ganz sicher die EXTRAs.

Nach TITANIC-open-air geht es im November los mit den MAGNETS – einer der weltweit erfolgreichsten A-cappella-Gruppen. Sie traten mit Robbie Williams, Earth Wind & Fire und als „Spice Boys“ mit Geri Halliwell auf. Außerdem tourten die Jungs aus London als Vorgruppe von Lisa Stansfield und Tom Jones. Echte Highlights waren die Auftritte in der Royal Albert Hall sowie im Buckingham. Im Sauerland-Theater präsentieren sie ihre neueste Produktion „Under the Covers“ mit Hits von David Bowie bis Lady Gaga, von Sting bis Franz Ferdinand – Stimmkunst mitreißend und tanzbar.

The Magnets. Foto: Pressefoto

Ihr Markenzeichen: Klassik ohne Scheu vor noch so gewagtem Cross-Over – das ist Salut Salon. Die Mischung macht‘s: Mal Konzert auf höchstem technischen Niveau, solistisch virtuos und als Ensemble unschlagbar, mal Show mit artistischen Einlagen, immer im kleinen Schwarzen und auf atemberaubenden „Hai“heels, souverän und selbstironisch – Salut Salon sprengt den Rahmen üblicher Klassikkonzerte. Für ihre Konzerte muss man kein passionierter Konzertgänger sein. Es reicht die Liebe zur Musik – und Lust auf Leidenschaft.

Salut Salon. Foto: Pressefoto (Frank Eidel)

Comedy vom Feinsten fehlt nicht: Im Januar träumt Trude von Afrika, „WDR 2 Lachen Live – mehr“ kommt im Februar. Herbert Knebel ist schon ausverkauft.

Karten für diese und die anderen EXTRAs gibt es ab sofort in allen Stadtbüros.

Das Schauspiel- und Komödienabonnement umfasst vier Aufführungen – „Die entfernte Stimme“ beleuchtet ein Paar in seiner Trauerarbeit um ein Kind; in „Ein Goldjunge für Emily“ wartet ein älteres Ehepaar auf die Würdigung seines Lebenswerkes; „Fettes Schwein“ fragt nach der Rolle von Aussehen, Figur und Gewicht. Dazu kommt ein spannender Krimi. All das ist Theater; höchst unterhaltend, mit einem feinen Humor und doch jenem Etwas an Nachdenklichkeit, das gutes Schauspiel auszeichnet.

Trude von Afrika. Foto: Pressefoto

Das Kinderabonnement GOLD erzählt große Geschichten: von Sindbad dem Seefahrer, dem SAMs und den Fällen von TKKG.

Die Abonnements können ab Donnerstag [28. Juli 2011] in den Stadtbüros bestellt werden. Einzelkarten für die Abonnements gibt es im September.

Außerdem bietet das Programmheft Hinweise auf Kulturprojekte wie „aufruhr“, die Criminale, natürlich den Kunstsommer und Kloster Wedinghausen. Es liegt aus in den Stadtbüros sowie in Banken und Sparkassen sowie an etlichen anderen Stellen aus.

Quelle: Stadt Arnsberg