Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Piratenpartei in Arnsberg, welche das Freifunk-Projekt in Arnsberg mit initiiert hat, begrüßt den Vorstoß der SPD Arnsberg, eine gemeinsame und fraktionsübergreifende Resolution im Stadtrat zum Freifunkprojekt zu beschließen. Allerdings mahnen die PIRATEN, dass auf Worte nun auch erkennbare Taten folgen müssen.

Im Landtag von Nordrhein-Westfalen wird aktuell ein ähnlicher Antrag auf Landesebene durch die Initiative der Piratenfraktion beraten. In den Einbringungsrede war ein überparteilicher Schulterschluss aller Fraktionen erkennbar.
Für die PIRATEN in Arnsberg stellt eine Resolution im Stadtrat eine überörtliche Signalwirkung auf andere Stadträte dar, wenn gleich eine solche Entschließung nur symbolischer Natur wäre.

Wir werden uns mit unserer gesamten Expertise gerne überparteilich in den Prozess eines gemeinsamen Antrags einbringen. Allerdings warnen wir davor, dass durch vorschnelle Reaktionen Anträge auch verwaschen können.„, so Ronny Gängler, Sprecher der Piratenpartei in Arnsberg.

Quelle: Piratenpartei Arnsberg