Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das Parkhaus Möhnepforte an der Mendener Straße in Neheim wird ab dem 8. April 2013 für 3 Monate nur noch stark eingeschränkt nutzbar sein. Die Stadtwerke Arnsberg haben dringend notwendige Betonsanierungsarbeiten an der Stahlbetondecke im Mitteldeck sowie an den Stahlbetonstützen im Mittel – und Untergeschoss in Auftrag gegeben. Hier haben Tausalze über Jahre die Betonoberfläche angegriffen, nachhaltig beschädigt und die statischen Eigenschaften der Bauteile deutlich reduziert. Vorliegende Gutachten empfehlen dringend eine unverzügliche Sanierung.

Die Arbeiten beginnen unmittelbar nach den Osterferien. Nach vorbereitenden Arbeiten wird die beauftragte Firma Presch aus Hamm voraussichtlich ab der 16. KW die beschädigten Betonflächen abtragen. Dieses geschieht mit Hilfe des sogenannten Höchstdruckwasserstrahl-Verfahrens (HDW-Verfahren). Dabei wir mit über 500 bar Wasser auf die beschädigten Oberflächen gespritzt und der beschädigte Beton damit vom Untergrund gelöst. Anschließend erfolgt der Neuaufbau der freigelegten Bauteile. Zum Abschluss werden die Fahrbahn – und Parkflächen sowie die Ansätze der Stahlbetonstützen im Mitteldeck durch das Aufbringen mehrerer Kunstharzschichten dauerhaft gegen weitere Tausalzangriffe geschützt.

Die Stadtwerke bitten die Parkkunden für die Dauer der Bauzeit auf benachbarte Parkierungseinrichtungen auszuweichen. Bei den Anwohnern im näheren Umfeld des Parkhauses werden gewisse Lärmbelästigungen nicht gänzlich zu vermeiden sein. Hierfür bitten die Stadtwerke um Verständnis.

Quelle: Stadt Arnsberg