Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Niedereimer. Auch in ihrem Jubiläumsjahr unterstützte die Sankt Stephanus Schützenbruderschaft Niedereimer wieder zwei Projekte mit Kindern. So kam bei der Sammlung am Schützenfest Sonntag und bei der Abrechnung für die Aktion „Kinder in Peru“ der stattliche Betrag von 650 Euro zusammen.

An dem Tippspiel zum Vogelschießen nahmen in diesem Jahr 92 Personen teil, die somit 184 Euro in den „Jackpot“ einspielten. Da Oliver Glaremin dem Schützenvogel recht schnell von der Stange holte, hatte niemand die Trefferzahl richtig geschätzt. So ging der gesamte Betrag von 184 Euro diesjährig an den AWO-Kindergarten in Niedereimer.

Glückliche Gesichter bei der Scheckübergabe im AWO-Kindergarten „Kleine Eiche“ in Niedereimer. Foto: Detlev Becker

Die Übergabe der beiden Schecks im AWO-Kindergarten „Kleine Eiche“ erfolgte im Beisein der Kinder durch den Hauptmann Ralf Schilde und den Rendant Markus Schneider. Für den Kindergarten nahmen die Leiterinnen Erika Sommerfeld (Kindergarten) und Anja Becker (heilpädagogischer Kindergarten) den Scheck in Höhe von 184 Euro entgegen. Von Seiten der Kirche nahm Wilfried Glaremin (Kirchenküster) den Scheck in Höhe von 650 Euro für die Aktion „Kinder in Peru“ an sich. Alle Kinder und Erwachsenen zeigten sich glücklich über den gespendeten Betrag in Höhe von 834 Euro.

Quelle: Detlev Becker, Niedereimer