Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das neue Projekt „Gärtnern macht glücklich“ der seniorTrainerin Waltraud Diez startet ab Mitte August 2014 in der Kleingartenanlage Oberhüsten. Die Zeit vergessen und in seinem Tun völlig aufgehen, das macht glücklich. Eine Möglichkeit, dieses Gefühl zu erleben, ist das Gärtnern. Erinnerungen an schöne Momente, die man bei der Gartenarbeit oder auch im Garten verbracht hat, macht viele ältere Menschen wehmütig. Sie sehnen sich nach dieser Zeit zurück.

Waltraud Diez möchte mit einem Team von engagierten Bürgerinnen und Bürgern älteren Menschen einen Ort zur Verfügung stellen, an dem sie im Rahmen ihrer Bewegungsfähigkeit und unter Berücksichtung der persönlichen Wünsche die Möglichkeit erhalten, zu gärtnern, zu säen, zu pflegen, zu ernten und sich über die Erfahrung zur Gartenarbeit auszutauschen, Erinnerungen aufleben zu lassen oder einfach nur den Garten mit allen Sinnen genießen zu können.

Um dieses Projekt umsetzen zu können, haben wir in Kooperation mit der Kleingartenanlage Oberhüsten, die dieser Idee sehr positiv gegenüber stand, einen Kleingarten angemietet und ihn mit Hilfe des Arnsberger-Senioren-Services auf Vordermann gebracht. Dies bedeutet, es wurden Hochbeete angelegt, so dass ältere Menschen die Möglichkeit haben, im kleinen Rahmen zu gärtnern. Der Garten an sich bietet vielfache Möglichkeiten des Erntens von Obst, das an Sträuchern entlang der Beete zu finden ist.

Frau Waltraud Diez sucht zunächst engagierte Bürgerinnen und Bürger, die zukünftig bei der Bewirtschaftung des Gartens helfen, kleinere Gärtnerarbeiten übernehmen, aber auch die Öffnungszeiten des Gartens bewerkstelligen, so dass ältere interessierte Bürgerinnen und Bürger diesen Garten in Anspruch nehmen können.

Ab September 2014 wird Bürgerinnen und Bürgern, die vielleicht früher über einen Garten verfügt haben, jetzt aber durch einen Umzug in eine Wohnung, eine betreute Wohnanlage oder in ein Altenheim keinen Garten mehr zur Verfügung haben, die Möglichkeit gegeben, regelmäßig den Garten zu besuchen um dort zu gärtnern oder aber auch soziale Kontakte knüpfen zu können.

Ein erstes Treffen aller interessierten Ehrenamtlichen wird durch Frau Diez in der Kleingartenanlage organisiert. Interessierte Ehrenamtliche werden gebeten, sich bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Clemens-August-Straße 116, 59821 Arnsberg, Telefon 02931-9638104, E-Mail efa@arnsberg.de, zu melden.

Quelle: Stadt Arnsberg