Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Auf Einladung von Netzwerkkoordinator Dr. Johannes Spruth und Klimaschutzmanager Sebastian Marcel Witte fand Ende Mai im Bürgerzentrum „Alter Bahnhof“ in Arnsberg ein Workshop des Energieberaternetzwerks „BEATE“ statt.

Dr. Johannes Spruth, Energieberater der Verbraucherzentrale Arnsberg  Sebastian Marcel Witte, Klimaschutzmanager der Stadt Arnsberg  Tina Mieritz, Referentin für Energiepolitik und Klimaschutz,  NABU Ulf Sieberg, Referent für Energiepolitik und Klimaschutz, NABU

Dr. Johannes Spruth, Energieberater der Verbraucherzentrale Arnsberg
Sebastian Marcel Witte, Klimaschutzmanager der Stadt Arnsberg
Tina Mieritz, Referentin für Energiepolitik und Klimaschutz, NABU
Ulf Sieberg, Referent für Energiepolitik und Klimaschutz, NABU

Das Netzwerk „Beratungsoffensive energetische Alt-bausanierung“ besteht im Raum Arnsberg bereits seit dem Jahr 2008. Ziel dabei ist es, das Exper-tenwissen von Handwerkern, Architekten und Ingenieuren rund um die energetische Ertüchtigung von Gebäuden zu bündeln. Damit ist BEATE erste Anlaufstelle für Sanierungswillige.

Durchgeführt wurde der Workshop in Kooperation mit der Bundesgeschäftsstelle des Naturschutzbundes Deutschland e.V. (NABU). Die Referenten Ulf Sieberg und Tina Mierietz waren eigens für den knapp sechsstündigen Workshop aus Berlin angereist. Die rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer befassten sich insbesondere mit der Verbesserung von Qualitätskriterien, neuen inhaltlichen Schwerpunkten in Folge der Energiewende und der Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit. Teilge-nommen am Workshop hatten zudem auch Vertreter einiger Arnsberg Institutionen wie der Handwerkskammer Südwestfalen, Haus & Grund Neheim-Hüsten e.V. sowie des Hüstener Modell-vorhabens „KiQ – Kooperation im Quartier“.

Weitere Informationen über das Netzwerk sowie Ansprechpartner gibt es im Internet unter www.arnsberg.de/beate.

Quelle: Stadt Arnsberg