Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Am Abend des 24. Juni heulten gegen kurz vor elf Uhr in Neheim die Sirenen.

Zimmerbrand in Neheim

Zimmerbrand in Neheim

Die Hauptwachen Neheim und Arnsberg der Feuerwehr der Stadt Arnsberg, der Löschzug Neheim sowie der Rettungsdienst wurden zu einem gemeldeten Zimmerbrand in der Straße „Auf`m Möhnert“ über Sirenenalarm alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Brandort drang bereits dichter schwarzer Rauch aus den Fenstern des Gebäudes.

Zimmerbrand in Neheim

Zimmerbrand in Neheim

Sofort wurden Löschangriffe von innerhalb und außerhalb des Gebäudes vorbereitet, wodurch das Feuer von mehreren Trupps unter schwerem Atemschutz schnell gelöscht werden konnte. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr wurde die gesamte Etage durch den Brandrauch in Mitleidenschaft gezogen.

Nach der Brandbekämpfung wurde das gesamte Gebäude mit Hilfe eines Hochleistungslüfters von den Rauchschwaden befreit, bevor die betroffenen Räume mit einer Wärmebildkamera nach weiteren Glutnestern abgesucht wurden. Die Feuerwehr war mit rund 50 Kräften und mehreren Fahrzeugen vor Ort. Da glücklicherweise keine Verletzten zu beklagen waren, brauchte der ebenfalls alarmierte Rettungsdienst nicht einzugreifen.

Nach rund zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die letzten vor Ort verbliebenen Einheiten beendet.

Quelle: Feuerwehr Arnsberg