Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). An der Straße „Am alten Berge“ in Arnsberg ist es am Mittwoch [10. Februar 2016] gegen 13:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden gekommen. Ein 34 Jahre alter Mann aus Soest parkte seinen Kleintransporter rückwärts aus. Zeitgleich näherte sich ein 45-jähriger Autofahrer der Stelle.

Er erkannte das Ausparken des Kleintransporters und hielt an. Der Fahrer des Kleintransporters bemerkte das andere Auto aber nicht und setzte so weit zurück, bis er gegen die Front des Pkw prallte. Verletzt wurde dabei niemand, der entstandene Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei zeigten sich allerdings bei dem Fahrer des Kleintransporters Hinweise auf Drogenkonsum. Nachdem ein Schnelltest den Verdacht erhärtet hatte, wurde dem Mann von einem Arzt eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Somit darf der 34-Jährige bis auf Weiteres keine führerscheinpflichtigen Fahrzeuge mehr im öffentlichen Straßenverkehr fahren. Das Verkehrskommissariat ermittelt jetzt gegen den Mann wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)