Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Montagabend [17. November 2014] meldete sich eine Frau bei der Polizei Arnsberg und machte Angaben zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 19:30 Uhr war sie mit ihrem roten Citroen C4 auf der Scharnhorststraße unterwegs von der Annastraße in Richtung Litauenring.

Zwischen den beiden Bushaltestellen im Verlauf der Scharnhorststraße ist der Frau ein anderer Autofahrer in Richtung Annastraße entgegengekommen und es kam im Vorbeifahren zu einer seitlichen Berührung beider Autos, bei der Sachschaden entstand. Die Frau hielt an und ging zu dem zweiten Unfallbeteiligten. Nach wenigen Worten, so die Frau, ließ sie der Mann jedoch einfach stehen und fuhr weg, ohne dass die Schäden reguliert worden wären.

Von dem Unfallflüchtigen ist bislang nur bekannt, dass es sich um einen Mann im Alter zwischen 50 und 60 Jahren handeln soll. Der Autofahrer ist 175 bis 185 Zentimeter groß, hat eine ovale Gesichtsform und trug einen grauen Blouson. Der Mann war mit einem dunklen Auto unterwegs, bei dem es sich um einen BMW oder Mercedes handeln könnte. Das Verkehrskommissariat ermittelt wegen Fahrerflucht und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 02932-90200 mit der Polizei Arnsberg in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)