Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Hochsauerlandkreis. Am 08. September 2015 findet um 15 Uhr im Bürgerzentrum Bahnhof Arnsberg (Clemens-August-Str. 116, 59821 Arnsberg) das nächste Treffen des Gesprächskreises „Myasthenia gravis“ statt.

Myasthenia gravis – auch als „Onassis-Krankheit“ bekannt – gehört zu den eher seltenen neurologischen Erkrankungen, deren Ursachen noch weitgehend unbekannt sind. Bezeichnend ist die gestörte Signalübertragung zwischen Nervensystem und Muskeln, was bedeutet, dass einzelne Muskeln oder Muskelgruppen geschwächt sind oder gar nicht mehr bewegt werden können.

Betroffene sind herzlich dazu eingeladen, direkt am Gesprächskreis teilzunehmen oder zuvor Kontakt mit der AKIS im HSK – Arnsberger Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen im Hochsauerlandkreis – aufzunehmen. Informationen gibt es dort unter der Telefonnummer 02931 9638-105 oder per e-Mail an selbsthilfe@arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg