Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Neheim (ots). Am Montag [26- August 2013] kam es zwischen 09:00 und 18:00 Uhr auf dem Seitenstreifen der Karlstraße gegenüber von Hausnummer 22 zu einer Verkehrsunfallflucht. Auf dem Seitenstreifen stand der silberne Ford C-Max einer 55-jährigen Frau aus Balve.

Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte die Frau einen Schaden an der vorderen linken Stoßstange fest. Auf der Straße vor dem Fahrzeug fanden sich Kratzspuren und einige Kunststoffteile. Es handelt sich dabei um ein Helmvisier und einen Teil einer Beleuchtungseinrichtung. Die Ermittlungen ergaben, das es sich hierbei um ein Stück eines Fahrtrichtungsanzeigers des Leuchtenherstellers Tri.O.M. handelt. Diese Blinker wurden von Februar 1997 bis Januar 2033 an Zweirädern des Herstellers „Gilera“, Modell „Runner“ verbaut.

Anhand der Spurenlage ist also davon auszugehen, dass in dem genannten Zeitraum ein Rollerfahrer aus bislang unbekannter Ursache stürzte, gegen das Fahrzeug prallte und dabei einen Schaden von rund 2.000 Euro verursachte. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder anderweitige Hinweise auf den Roller oder den Fahrer geben können. Sie nehmen bitte mit der Polizei Arnsberg unter der Telefonnummer 02932-90200 Kontakt auf.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis