Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Arnsberger Schlossruine hoch über der Ruhr ist schon wegen seiner besonderen Lage ein eindrucksvoller Ort für Veranstaltungen im Stile des Mittelalters. Alle zwei Jahre im September erwartet die Besucher beim Mittelalterlichen Spectaculum ein gleichermaßen spannendes und aktionsreiches Programm, wenn die Freie Ritterschaft Miles et Vanitas und ihre befreundeten Ritterschaften ein Heerlager auf dem Schlossberg in Arnsberg einrichten.

Angriff der Ritter. Foto: Verkehrsverein Arnsberg (Karin Hahn) / © Julian Stratenschulte

Angriff der Ritter. Foto: Verkehrsverein Arnsberg (Karin Hahn) / © Julian Stratenschulte

Viele bekannte und auch neue Lagergruppen werden in diesem Jahr am 06. und 07. September 2014 eine weite Bandbreite der Historie präsentieren. Bauern, voll gerüstete Ritter und auch Wikinger sind zu Gast auf dem Schlossberg.

Flyer der Veranstaltung. Foto: Verkehrsverein Arnsberg

Die Zuschauer können sich auf beeindruckende Greifvogel-Vorführungen der Falknerei Hellenthal, atemberaubende Ritterturniere mit Pferden sowie Schauspiel und Feuershows der Künstler Palitischi freuen. Die Reiter haben mit ihren Pferden an internationalen Shows und bekannten Filmproduktionen teilgenommen. Mit dabei sind die Pferde aus „Three Musketeers 3 D“.

Das Programm ist Bestandteil eines imposanten mittelalterlichen Marktes mit zahlreichen Handwerkern und Krämern, die ihre Künste vor Ort demonstrieren und ihre Waren feilbieten. Schmuck aus Perlen, historische Schuhe und Lederarbeiten, Geschmeide aus Horn, historische Bögen, mittelalterliche Musikinstrumente, Kalligraphie, historische Buchbinder, eine mittelalterliche Schmiede oder Weihrauch und Düfte des Orients gibt es zu sehen. Kinder können sich im Kerzenziehen und im Bogenschießen üben und mit Holzschwertern selber zu Rittern werden. Ein toller Zauberer wird die Kinder außerdem mit seinen magischen Fähigkeiten unterhalten und in Staunen versetzen. Brotbäcker, Spießer, Fladenbäcker und eine mittelalterliche Taverne versorgen die Besucher mit Speis und Trank.

Die Ritterschaft „Miles et vanitas“ ist bekannt dafür, regionale mittelalterliche Geschichte in Form von Ritterturnieren möglichst realitätsnah darzustellen. Die Gruppe zeigt darüber hinaus die Lebensumstände im mittelalterlichen Lagerleben, befasst sich mit der Ausbildung in ritterlichen Fähigkeiten und präsentiert alte Handwerkskünste. Edle Damen, Zofen, Knappen, Burschen, Händler und Mönche beleben die mittelalterliche Szenerie. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Gruppe Filia Irata („Zornige Tochter“). Die Musikerinnen verbinden mittelalterliche Musik aus verschiedenen Ländern mit eigenen Texten und Rockelementen.

Die Ritterschaft bei Vollmond. Foto: Verkehrsverein Arnsberg (Karin Hahn) / © Julian Stratenschulte

Die Ritterschaft bei Vollmond. Foto: Verkehrsverein Arnsberg (Karin Hahn) / © Julian Stratenschulte

Das mittelalterliches Spectaculum ist am Samstag [06. September 2014] von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag [07. September 2014] von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Kosten für dieses Event betragen für Erwachsene 8 Silderlinge, für Kinder ab einem Stockmaß von 1 Meter 2 Silderlinge.

Weitere Informationen findet am unter www.milesetvanitas.de und www.arnsberg-info.de.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.