Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Voßwinkel. „Schlaue Füchse nehmen mit“, so steht es auf dem eigens gestalteten Haltestellenschild an der Voßwinkeler Straße neben dem Blumeneckchen. Hier steht auch eine Mitfahrerbank, die die die Dorfgemeinschaft Voßwinkel e.V. aufstellte.

Der Plan: Wer auf der Bank sitzt, möchte nach Neheim und von Autofahrern, die ihn sehen, mitgenommen werden. „Eine ganz scharfe Idee aus der Dorfkonferenz“, so Michael Rademacher, einer der Initiatoren „wir sind keine Konkurrenz zum ÖPNV, wir verstehen dies als Ergänzung“.

Foto: © Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel

Foto: © Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel

Es wurde schon gefragt, ob es auch eine „Rückfahrbank“ in Neheim gibt. Oder eine Mitfahrerbank nach Wimbern bzw. Wickede. Die Vorsitzende der „Dorfgemeinschaft Voßwinkel e.V.“ Petra Senske: „Wird die Bank Richtung Neheim angenommen, bauen wir diesen Service für unser Dorf aus.

Beobachtet wird die Aktion von ganz Arnsberg. In den Arbeitskreisen zum Masterplan „Mobilität“ der Stadt Arnsberg war die Idee jedenfalls schon ein großes Thema.

Foto: © Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel

Foto: © Arbeitskreis Dorfgeschichte Voßwinkel

Quelle: Dorfgemeinschaft Voßwinkel e.V.