Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. In Anlehnung an die Aktion einer großen Krankenkasse, in deren Rahmen die Teilnehmenden zwischen Juni und August Fahrrad-Kilometer sammeln und Preise gewinnen können, sammelten 23 Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung Arnsberg nun ebenfalls einen Monat lang Fahrradfahrten und Kilometer. Unter dem Motto „Wir radeln weiter“ kamen so 3.336 km zusammen.

Damit haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr als 78.000 kcal verbrannt und etwa 541 kg CO2 eingespart (Grundlage 7l/ 100 km Benzin). Letzteres war somit ein aktiver Beitrag zu den Arnsberger Klimaschutzwochen. Ein Grund mehr, den Arbeitsweg klimafreundlich zu gestalten.

Die meisten Fahrten hat Christian Heimann, Praktikant im Umweltbüro, getätigt, der an jedem der 22 möglichen Tage gefahren ist. Die meisten Kilometer hat mit 483 km Thomas Schüpstuhl gesammelt, der aus Wickede geradelt kam. Erstaunlich ist aber auch, wie viele Kilometer sich auf kurzen Strecken summieren, wenn man regelmäßig fährt.

Auf dem Weg zu Arbeit über 3.330 km gefahren und über 540 kg CO2 eingespart. Foto: Stadt Arnsberg

Auf dem Weg zu Arbeit über 3.330 km gefahren und über 540 kg CO2 eingespart. Foto: Stadt Arnsberg

Kollegiales Miteinader und Gesundheit gleichermaßen gefördert

Ganz abgesehen davon hat die Aktion allen sehr großen Spaß gemacht: KollegInnen, die sonst wenig bis gar nichts mit einander zu tun haben, kamen ins Gespräch, und natürlich wurde auch der Ehrgeiz wird geweckt, so dass der innere Schweinehund kaum noch eine Chance hatte.

Auch wenn frische Luft, Fitness und Wohlbefinden für AlltagsradlerInnen meist schon Motivation genug sind – der Blick auf die Rangliste spornte noch mehr an. Wenn man schwarz auf weiß sah, was die KollegInnen leisteten, gab es kaum eine Ausrede mehr. Somit war die Maßnahme auch ein perfektes Instrument, das kollegiale Miteinander und die Gesundheit der KollegInnen gleichermaßen zu fördern.

Auch wenn die Tage noch kürzer und die Temperaturen noch kühler werden, so fahren die meisten TeilnehmerInnen weiterhin mit dem Rad zur Arbeit, soweit es Witterungs- und Straßenverhältnisse zulassen.

In 2015 wird um die Welt geradelt

Für 2015 hat das Team „Fahhradfreundliches Arnsberg“ der Zukunftsagentur der Stadtverwaltung ein neues Ziel ausgerufen: Unter dem Motto „Die Stadtverwaltung Arnsberg radelt um die Welt“, sollen im nächsten Jahr mindestens 41.000 km gesammelt werden.

Quelle: Stadt Arnsberg