Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Ein aufmerksamer Bürger bemerkte am Samstag [31. März 2018] gegen 12.47 Uhr in der Straße Ginsterweg in Höhe Haus Nr. 4 eine starke Rauchentwicklung und sah Flammen aus einem Fenster einer Erdgeschosswohnung herausschlagen. Aus der Wohnung hörte er Hilferufe einer Frau.

Da die Haustür offen stand lief er in den Hausflur und holte die Frau aus der stark verqualmten Wohnung. Die anderen Wohnparteien wurden durch die Feuerwehr geborgen. Nach medizinischer Untersuchung vor Ort erlitten die Bewohner keine Verletzungen.

Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar; der Strom wurde durch Westnetz ausgeschaltet. Das Ordnungsamt wurde über die Unterbringung einer Anwohnerin informiert. Auslöser dieser Qualmentwicklung war nach ersten Ermittlungen vermutlich eine Pfanne mit Fett auf einem Küchenherd. (Werth)

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (ots)
Foto: © HSK-Aktuell