Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). An der Straße Lange Wende in Neheim befindet sich in der Nähe der Einmündung der Straße Springufer ein Wettbüro für Sportwetten. Am Dienstag [28. April 2015] klopfte es gegen 23:30 Uhr – das Wettbüro hatte bereits geschlossen – an der Eingangstür. Ein Mitarbeiter öffnete daraufhin und stellte überrascht fest, dass vor der Tür ein maskierter Mann stand.

Als der Maskierte den Mann an der Tür und noch eine weitere Person in den Räumen des Wettbüros sah, ergriff er die Flucht zu Fuß über die Lange Wende in Richtung Goethestraße. Er hatte zuvor keinerlei Tathandlung unternommen oder Forderungen gestellt.

Der Unbekannte wurde beschrieben als männlich, etwa 175 Zentimeter groß und mit schlanker Figur. Er trug eine blaue Frühlingsjacke ohne Kapuze, eine dunkelblaue Jeans und schwarze Schuhe mit weißer Sohle. Als er vor der Tür des Wettbüros stand, hatte er sich eine Wollmütze über den Kopf gezogen. Diese hatte keine Sehschlitze, sondern war so dünn, dass der Unbekannte durch den Stoff sehen konnte.

Die Kripo hat Ermittlungen zu dem Vorfall wegen des Verdachts eines versuchten Raubdelikts aufgenommen. Zeugen, die den beschriebenen Mann vor, während oder nach dem Vorfall gesehen haben oder anderweitige Hinweise geben können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Arnsberg unter 02932-90200 gebeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)