Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Arnsberg hat, neben einer reichen Stadtgeschichte, auch viel Natur zu bieten. So führt diese Führung vom klassizistischen Preußenviertel, wo das Leben der Berliner Beamten im 19. Jahrhundert in der kleinen „Schinkelstadt“ stattgefunden hat, in das direkt am Fluss gelegene „Mühlenviertel“.

Hier werden romantische Plätze am Mühlengraben mit schönen Ausblicken auf die an der Ruhr gelegenen Felder gezeigt. Die Teilnehmer dürfen sich hier auf eine kleine Kostprobe „Mühlenwasser“ freuen – „wohl bekomm´s“. Danach empfängt die unterhalb der Burg entstandene Altstadt Sie mit den kleinen verträumten Gassen und erzählt von Zünftlern, Zöllnern und Ziegenhirten.

Im Auftrage des Verkehrsvereins begleitet ein/eine Stadtführer/in die Gäste am Freitag [21. September 2012]. Treffpunkt ist um 20.00 Uhr auf dem Neumarkt/ Ecke Steinweg. Der Umkostenbeitrag liegt für Erwachsene bei 9 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich beim Verkehrsverein Arnsberg e.V. unter Tel. 02931-4055.

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg