Print Friendly

Arnsberg (ots). Mehrere tausend Euro Sachschaden hat am Montag [15. Februar 2016] um 06:40 Uhr ein Lkw-Fahrer in Hüsten verursacht. Der Mann war mit seinem weißen Lkw mit Anhänger auf der „Kleinbahnstraße“ in Richtung Herdringen unterwegs.

Als er sich dem Bahnübergang in Höhe des Bahnhofs näherte, zeigten die Signalanlagen Rotlicht und die Schranken senkten sich. Dessen ungeachtet fuhr der Lkw-Fahrer weiter. Dies führte zu einem Kontakt des Lkw mit einem Schrankenbaum, der komplett abgerissen wurde. Anschließend kümmerte sich der bislang unbekannte Fahrer nicht um den angerichteten Sachschaden, sondern fuhr unbeirrt weiter in Richtung Herdringer Weg.

Der Lkw wurde von einem Zeugen als weiß beschrieben. Auf dem Anhänger prangten die Aufschrift „Ojuzku“ und eine stilisierte Bierflasche. Mehr ist aktuell noch nicht bekannt. Zeugen, die Hinweise zu dem Lkw und dessen Fahrer geben können – möglicher Weise hat dieser im Bereich Arnsberg be- oder entladen – wenden sich bitte unter 02932/90200 an die Polizei Arnsberg. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht aufgenommen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)