Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung „Lesarten 2015“ startet am 12. August 2015 in allen beteiligten Bibliotheken. Für die 14. Auflage der Veranstaltungsreihe haben die Bibliotheken im Hochsauerlandkreis an einem besonderen Ort einen besonderen Leckerbissen vorbereitet. Erstmals im neuen AbteiForum der Abtei Königsmünster in Meschede vereinigt das „Oliver Steller Quintett“ Poesie und Musik.

Zum 20. Bühnenjubiläum als Rezitator präsentiert Oliver Steller das Beste aus seinen Programmen und drei Jahrhunderten deutscher Dichtung. Als einfühlsamer, aber auch gewagter Rezitator und begnadeter Gitarrist vermittelt er Literatur, haucht ihr neues, frisches Leben ein. So bleiben die Gedichte hängen, prägen sich ein, verlangen immer wieder gehört zu werden. Begleitet wird Oliver Steller bei dieser Lyrikrevue von Friso Lücht (Keyboard), Holger Mertin (Percussion), Bernd Winterschladen (Saxophon) und Dietmar Fuhr (Kontrabass). Zusammen mit Oliver Steller bilden diese Musiker ein hochkarätiges Quintett mit Musik im Stile von Norah Jones und Jimi Hendrix.

Poesie & Musik mit dem Oliver Steller Quintett am 27. September 2015 im neuen AbteiForum der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede. Foto: © Pressebild / Oliver Steller Quintett

Poesie & Musik mit dem Oliver Steller Quintett am 27. September 2015 im neuen AbteiForum der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede. Foto: © Pressebild / Oliver Steller Quintett

Veranstaltungsort ist am 27. September 2015 das AbteiForum der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede. Einlass ist ab 17.30 Uhr bei freier Platzwahl. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die Klosterküche, die zum Hörgenuss einen dreigängigen Gaumenschmaus und Getränke serviert. Aufgrund der Menüplanung sind die Karten ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Es gibt also keine Abendkasse.

Der Kartenvorverkauf für die Veranstaltung beginnt in den beteiligten Stadtbibliotheken ( Arnsberg, Brilon, Marsberg, Meschede, Olsberg und Sundern) am 12. August 2015 zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Quelle: Stadt Arnsberg