Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Das Kultur-Sandwich – vom 03. August 2015 bis zum 07. August 2015 immer von 12:30 bis 13 Uhr – bietet im Rahmen des Kunstsommers ein überraschendes Stückchen Kultur – „serviert“ von Menschen aus der Region im Kern der Installation „Betörend“ auf dem Neumarkt.

Das Programm richtet sich im Speziellen an alle, die durch ihre Arbeitszeit nur wenige Chancen haben, den Kunstsommer mitzuerleben, sowie an Nicht-Arnsberger, die die Stadt nur als Arbeitsstätte kennen und am kulturellen Leben in der Regel nicht teilnehmen. So können sie sich in der Mittagspause dazu gesellen und an diesem kurzen, knackigen Ereignis teilhaben. Für das leibliche Wohl sorgt das Stullen-Girl der Bäckerei Kemper.

Montag [03. August 2015]:

Musik, Gedichte, Kurzgeschichte: „Es schmeckt nach Wahnsinn“
Magdalena Appelhans, Amelie Bitter, Rebecca Mell, Katharina Nellius, Julia Schwarz
Zum ersten Kultur-Sandwich gibt es Lyrik und Prosa kombiniert mit klassischer Musik von Mozart und Bach. Junge Menschen aus der Region gewähren einen Einblick in ihr Inneres und lesen selbst verfasste Gedichte und Kurzgeschichten, in denen man sich vielleicht auch selbst wiederfindet.

Dienstag [04. August 2015]

Der mit dem Wolf singt! Soul Musik mit Stefan Wolf
Der Dienstag steht unter dem Zeichen der Musik. Stefan Wolf singt soulige Oldies wie „Hallelujah“ von Leonard Cohen aber auch aktuelle Titel wie „Happy“ von Pharell Williams und sorgt für eine entspannte Mittagspause.

Mittwoch [05. August 2015]

Musik, Gedichte, Kurzgeschichte: „Und die Welt dreht sich immer noch“
Amelie Bitter, Rebecca Mell, Katharina Nellius
Erneut nehmen die jungen Verfasser von Gedichten und Kurzgeschichten ihre Zuhörer mit auf musikalisch untermalte Reisen durch ihre Gedanken und Erlebnisse. Mal melancholisch, mal amüsant, mal kritisch.

Donnerstag [06. August 2015]

Herzschmerz und „jaekelige“ Herrenplattitüden mit Leon und David Jaeke
Die Zwillingsbrüder Leon und David Jaekel performen Stücke und Gedichte des Klavierkabarettisten Bodo Wartke. Die Programmpunkte reichen vom Sentimentalen bis hin zum Witzigen und bringen den einen oder anderen trotz Büro- und Alltagsstress zum Schmunzeln.

Freitag [07. August 2015]

Geschmeidig luxuriöse Tanzperformance mit Anke Lux
Fünf Tänzerinnen des Tanztheaters der Stadt Hamm werden zusammen mit Anke Lux das Motto des Kunstsommers „Platz nehmen – Raum greifen“ tänzerisch umsetzen und darbieten. Die Choreografin und Regisseurin ist derzeit mit Inszenierungen in Balve, Menden und Paderborn unterwegs.

Der 19. Kunstsommer Arnsberg findet unter dem Motto „Platz nehmen – Raum greifen“ vom 31. Juli 2015 bis zum 09. August 2015 statt. Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten ist 2015 der Neumarkt, wo die Installation „Betörend“ ihren Platz findet. Wie jedes Jahr gibt es ein buntes Programm aus Aktionen, Ausstellungen, Konzerten, Kunst, Musik, Theater und Film.

Quelle: Stadt Arnsberg