Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am Samstag [21. April 2012] wurde in Neheim eine Spielhalle in der Straße im Ohl überfallen. Ein damals unbekannter Täter betrat die Spielhalle und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld von der Spielhallenaufsicht.

Geistesgegenwärtig schüttete die Aufsicht dem Täter den Inhalt eines Glases ins Gesicht und warf anschließend das Glas nach dem Räuber. Ohne Beute flüchtete dieser anschließend aus der Spielhalle.

Intensive Ermittlungen des Kriminalkommissaritats 2 der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis führten jetzt dazu, dass ein Tatverdächtiger identifiziert werden konnte. Es handelt sich um einen 30-jährigen Mann aus Arnsberg. Die vorliegenden Beweise veranlassten die Staatsanwaltschaft Arnsberg, die Untersuchungshaft gegen den Arnsberger zu beantragen. Ein Haftrichter am Amtsgericht Arnsberg folgte dem Antrag und ordnete die Untersuchungshaft an, so dass der 30-Jährige festgenommen und in eine Justizvollzugsanstalt überstellt werden konnte.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis