Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Bereits zum 4. Mal wird unter der Regie der Stadt Arnsberg die nächste kostenlose Qualifizierung zum/r seniorTrainer/in durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein Bundesmodellprojekt zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements älterer Menschen.

Die Termine sind

  • Mittwoch 27. Februar 2013, Donnerstag, 01. März 2013 sowie Freitag 02. März 2013
  • Mittwoch 20. März 2013, Donnerstag 22. März 2013 sowie Freitag 23. März 2013,
  • Mittwoch 24. April 2013, Donnerstag 26. April 2013 sowie Freitag 27. April 2013.

Mittwochs findet der Kurs jeweils von 15 – 20 Uhr, donnerstags und freitags jeweils von 10 – 17 Uhr statt.

Ziel der Maßnahme, an der rund 20 Personen teilnehmen können, ist es, Bürgerinnen und Bürgern einen Einstieg in das bürgerschaftliche Engagement zu ermöglichen. Die Ideen der Teilnehmer werden aufgegriffen und so unterstützt, dass sie möglichst in Form von bürgerschaftlichen Projekten realisiert werden können. Das Angebot richtet sich insbesondere an Menschen, die aus dem Beruf oder der aktiven Familienphase ausgeschieden sind, weil diese oft auf der Suche nach einer neuen erfüllenden Tätigkeit im Alltag sind.

Wer sich für die Aufgabe des/r seniorTrainers/in qualifizieren möchte, sollte Lust darauf haben, Neues zu entdecken, sich neuen Aufgaben zu stellen und seine Erfahrungen und Kompetenzen an andere weiterzugeben. Zudem ist ein gewisses Maß an Kommunikationsfähigkeit wichtig. In der 3×3-tägigen Maßnahme lenken die Referentinnen Uschi Jenke und Petra Vorwerk-Rosendahl den Blick auf die eigenen Stärken, unerfüllten Wünsche und bekannten und verborgenen Kompetenzen jedes Einzelnen.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die an der Qualifizierungsmaßnahme teilnehmen möchten, werden darum gebeten, sich bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg unter p.vorwerk-rosendahl@arnsberg.de oder Tel. 02932-201 1402 anzumelden.

Quelle: Stadt Arnsberg