Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. „Eine Stadt muss ihrer Bürgerschaft folgen. Und die Bürgerschaft Arnsbergs ist digital.“ Dieser Fakt ist Grundlage der Digitalen Agenda „ARNSBERGdigital“ der Stadt Arnsberg, die die Stadtverwaltung nun in sämtlichen Ausschüssen der Stadt präsentiert hat.

Das sogenannte „Grünbuch“, an dem viele interne und externe Akteure intensiv gearbeitet haben, stellt viele digitale Maßnahmen vor, die die Stadtverwaltung in den kommenden 5 Jahren umsetzen möchte. Nun ist die eine Bürger-Konsultation zur Digitalen Agenda online. Durch die Teilnahme an der (anonymen) Online-Befragung kann jeder, der möchte, seine Anregungen und Ideen in die Planungen miteinbringen.

Foto: © Stadt Arnsberg

Foto: © Stadt Arnsberg

Ziel der Konsultation ist es, die Bürgerinnen und Bürger sowie alle weiteren interessierten Akteure mit in die Umsetzung der Digitalen Agenda einzubinden. Die Befragung, die bis zum 31. Dezember 2015 laufen wird, ermöglicht es den Teilnehmern unter anderem, bestimmte Themenschwerpunkte auszuwählen, Angaben zum eigenen Mediennutzungsverhalten zu machen und der Stadt eigene Anregungen mitzuteilen.

Der Link zur Umfrage, die circa 10 Minuten Bearbeitungszeit in Anspruch nimmt, ist online auf der Homepage der Stadt Arnsberg zu finden: www.arnsberg.de/online-konsultation/arnsberg-digital.php.

Quelle: Stadt Arnsberg