Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Altena. Das Kohlbergtreffen findet, wie 1927 bereits festgelegt, am zweiten Sonntag im Oktober statt. In diesem Jahr ist dies der 09. Oktober. Die Festreden zum Totengedenken halten in diesem Jahr SGV-Präsident Dr. Andreas Hollstein und der Landrat des Märkischen Kreises Herr Thomas Gemke.

Das gesellige Beisammensein im Anschluss an das Totengedenken findet direkt vor der Kulisse des Ehrenmals statt. Der SGV-Gesamtverein und die SGV-Abteilung Dahle richten wiederholt als Veranstaltergemeinschaft das Fest auf dem Kohlberg aus.

Impression vom Kohlbergtreffen 2016. Foto: © SGV Marketing GmbH

Impression vom Kohlbergtreffen 2016. Foto: © SGV Marketing GmbH

Geschichte des Ehrenmals

Das Leitungsgremium des SGV beschäftigte sich am 29. März 1938 mit der Frage, ein neues Denkmal als Ehrenmal für die Verstorbenen des Sauerländischen Gebirgsvereins außerhalb des Kohlberghauses zu errichten. Die Verbindung zum Kohlberghaus sollte allerdings bestehen bleiben. So wurde entschieden, oberhalb des Kohlberghauses den Grundbesitz des SGV um 14 Morgen Waldland zu erweitern.

Die Grundsteinlegung des Ehrenmals fand am 09. Juli 1938, die Einweihung am 09. Oktober 1938 statt. Das Ehrenmal sollte ein würdiger Mittelpunkt der bereits seit 1924 am Kohlberghaus durchgeführten Gedenkfeier sein und den Einzelwanderer beeindrucken, den sein Weg am Ehrenmal vorbeiführte. So entstand das Ehrenmal, ein Block aus Natursteinen.

Impression vom Kohlbergtreffen 2016. Foto: © SGV Marketing GmbH

Impression vom Kohlbergtreffen 2016. Foto: © SGV Marketing GmbH

Nach oben ist das Ehrenmal offen, so dass es wie eine offene Grabstätte wirkt. Im Inneren liegt eine einfache Steinplatte. Den Eingang verschließt ein schmiedeeisernes Tor. Der Bau des Ehrenmals war genauso ein Gemeinschaftswerk des SGV wie der Bau des Kohlberghauses. Der größte Teil der Mittel stammte aus Spenden der Mitglieder.

Das Kohlbergtreffen beginnt am 09. Oktober 2017 um 11.30 Uhr. Parkmöglichkeiten findet man auf dem Wanderparkplatz unterhalb des Quitmannsturms.

Quelle: SGV Marketing GmbH
Fotos: © SGV Marketing GmbH