Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Oeventrop (ots). Erneut ist es auf dem Schützenfest in Oeventrop zu einer Schlägerei gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich am Dienstag [09. Juli 2013] gegen 02:00 Uhr eine dreiköpfige Personengruppe vor einer Theke.

Aus einer hitzigen Debatte entwickelte sich dann eine Schlägerei, in die eine größere Anzahl an Personen verwickelt war. Der überwiegende Teil der Beteiligten ist jedoch unbeteiligt und unverschuldet in den Vorfall geraten. Nach Zeugenangaben gingen die Körperverletzungen von den drei genannten Männern aus. Zumindest einer dieser Männer hatte auch einen Schlagstock bei, der aber wohl nicht eingesetzt worden ist. Bisher sind der Polizei eine 23-jährige Frau und ein 49-jähriger Mann bekannt, die bei dem Vorfall leicht verletzt worden sind.

Als die drei Täter im Anschluss die Schützenhalle verließen, beschädigten sie noch zwei Verkaufswagen von Schaustellern, in dem sie gegen diese schlugen. Zumindest einer der Männer ist der Polizei bis jetzt namentlich bekannt. Es handelt sich um einen 22 Jahre alten Mann aus Arnsberg. Dieser war bereits zuvor beim Oeventroper Schützenfest im Zusammenhang mit einer Schlägerei aufgefallen. Die Ermittlungen der Kripo dauern an.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis