Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. „Geheim, geheim“ lautete das Motto der gemeinsamen Arbeitswoche der angehenden Schulkinder des Kindergartens „Kleine Eiche“ und der Erst- und Zweitklässler der Wannetalschule in Niedereimer.

Gruppenbild aller teilnehmender Kindergartenkindern und                                    Wannetalschüler/Innen mit Lehrpersonal und Erzieherinnen vor dem Aktionsstart

Gruppenbild aller teilnehmender Kindergartenkindern und Wannetalschüler/Innen mit Lehrpersonal und Erzieherinnen vor dem Aktionsstart

Als Einstieg in das Thema begab man sich auf Spurensuche durch den Heimatort. Spielerisch lernten alle Kinder so manchen geheimen Weg kennen. An den darauffolgenden zwei Arbeitstagen gab es viele spannende und aufregende Aktionen – sowohl im Kindergarten als auch in der Schule – zu bearbeiten.

Spannung während der Zauberschau

Spannung während der Zauberschau

Das gemeinsame Lernen und Arbeiten in altergemischten Gruppen stand im Fokus der Themen Detektivarbeit, Licht und Schatten, Spurensuche sowie Basteln eines Geheimkästchens und eines Agentenausweises. Eine Zauberschau bildete den Abschluss einer wieder einmal tollen gemeinsamen Lernwoche. Das betonte auch Schulleiterin Andrea Deyda: „Alle angehenden Schulkinder profitieren vom gemeinsamen Lernen, weil sie so ihre zukünftigen Lernorte, die Kinder und Lehrerinnen bereits vor der Einschulung kennenlernen und eventuelle Ängste abgebaut werden“. Die Erzieherinnen ergänzten, dass auch die heutigen Schulkinder gerne wieder in „ihren alten“ Kindergarten kommen und wichtige Erfahrungen festigen können.

Quelle: Stadt Arnsberg