Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Erinnerungen an Karneval zählen zu den fröhlichsten Momenten unseres Lebens: Als Kinder konnten wir es kaum erwarten, uns zu verkleiden und am Straßenrand Süßigkeiten einzusammeln. In der Jugend feierten wir ausgelassen mit Freunden, schmetterten Karnevalslieder und genossen die Leichtigkeit.

Wie schön ist es heute, den Garden beim Tanzen zuzuschauen und über die Bauchredner bei einer Prunksitzung zu lachen? Es sind genau jene jecken Momente, Stimmungen und Melodien, für die ältere Menschen, insbesondere Menschen mit Demenz, empfänglich sind.

Damit auch sie am Arnsberger Karneval teilhaben können, organisiert der Seniorenbeirat und die Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg in Kooperation mit allen Arnsberger Karnevalsgesellschaften am Dienstag [02. Februar 2016] von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr in der Schützenhalle Bruchhausen einen Kostümball für Senioren unter dem Motto „Im Wilden Westen“.

Foto: © Michael Uhlmann

Foto: © Michael Uhlmann

Die Eigenbeteiligung für Kaffee und Kuchen beträgt 6 Euro. Dieser Betrag kann bis zum Donnerstag [28. Januar 2016] in den fünf Stadtbüros der Stadt Arnsberg in bar entrichtet werden. Die dafür ausgehändigte Verzehrkarte dient als Eintrittskarte für den Karneval der Generationen. Soweit vorhanden, werden Restkarten am Veranstaltungstag an der Tageskasse in der Schützenhalle Bruchhausen ausgegeben. Ausreichende Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem Platz vor der Schützenhalle Bruchhausen.

Hinweis: Die Veranstaltung wird durch Bild- und Tonaufnahmen begleitet.

Weitere Informationen unter www.arnsberg.de/zukunft-alter/projekte/Karneval_der_Generationen.php

Quelle: Stadt Arnsberg