Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Nach bereits zwei sehr gut besuchten Abenden geht die Veranstaltungsreihe „Donnerstags live in Arnsberg“ am 30. Juli schon in die dritte Runde. Nach einer kurzen Regenpause ist ab Donnerstag wieder besseres Wetter angesagt. Jedenfalls ist fest versprochen, dass die zehnköpfige Band Babylon Exit für karibisches Flair in der Promenade sorgen wird. Auch das musikalische Repertoire des Sängers und Gitarristen Andrew Murphy klingt nach Sommer und Sonnenschein.

Donnerstag [30. Juli 2015] um 19 Uhr
„Andrew Murphy & Babylon Exit“

Karibische Klänge wie Reggae und Calypso sind die besondere Leidenschaft des charismatischen Musikers Andrew Murphy. Der von Barbados stammende Sänger und Gitarrist Murphy sowie die Gruppe Babylon Exit bieten eine Roots Reggae Tribute Show verstorbener Veteranen wie Bob Marley, John Holt, Joseph Hill (Culture), Gregory Isaacs, Chalice oder Bunny Ruggs (Third World), deren Songs live gespielt nur noch selten so authentisch zu hören sind. Mit einem Sound aus der goldenen Ära des Reggae, in der Marley & Co. Mit ihrer unvergesslich ergreifenden Musik die Menschen in aller Welt entzückte, erfüllt BABYLON EXIT die Herzen all derer, die süße Roots Klänge abseits des Dancehall-Discofiebers lieben und bereit sind, sich auf eine musikalische Gefühlsreise in längst vergangene Tage zu begeben.

Foto: © Pressebild / Verkehrsverein Arnsberg e.V.

Foto: © Pressebild / Verkehrsverein Arnsberg e.V.

Weltbekannte Titel verstorbener Künstler der Pop Kultur wie die Temptations, werden hier in traditionelle jamaikanische One Drop-Grooves verwandelt und feiern eine Renaissance im Reggae Gewand. Mit dieser gelungenen Mischung aus erfüllenden Evergreens und zum Mitsingen anregenden Off Beat-Hits im Gepäck, machen sich BABYLON EXIT & ANDREW MURPHY auf den Weg, ihre Botschaft von Liebe und Frieden unter die Menschen zu bringen.

Nächster Termin:

Donnerstag [06. August 2015] um 19 Uhr
„Black & White Show Brothers Band”

Quelle: Verkehrsverein Arnsberg e.V.