Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am 16. September 2014 hielt sich eine Frau in einem Waldgebiet in der Nähe der Straße Alter Holzweg in Arnsberg auf. Sie joggte über den Wanderweg „Pilz“, als sich ihr im Bereich der Waldarbeiterschule gegen 16:00 Uhr ein junger Mann näherte. Dieser griff die Frau von hinten an und wollte Geschlechtsverkehr erzwingen.

Als die Frau sich wehrte, entstand zunächst ein Gerangel, in dessen Verlauf der Täter sein Opfer an einem Bein festhielt und am Weglaufen hinderte, sich dann aber doch dafür entschied, von der Frau abzulassen und zu Fuß vom Tatort zu fliehen. Die geschädigte Joggerin wurde leicht verletzt.

Wer kann Angaben zu diesem Mann machen? Foto: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Wer kann Angaben zu diesem Mann machen? Foto: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)

Das Opfer beschrieb den Täter folgender Maßen:

  • etwa 18 Jahre alt,
  • zwischen 168 und 172 Zentimeter groß,
  • dunkle, fast schwarze, kurze Haare,
  • dünne Statur,
  • blasser Hautton,
  • dunkle Augen mit einem „düsteren Blick“,
  • hatte „in ear“ Kopfhörer in den Ohren stecken, die vermutlich an ein Abspielgerät angeschlossen waren.

Auf Grundlage der Angaben des Opfer hat die Kriminalpolizei ein Phantombild erstellen lassen. Mit dessen Hilfe erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Identifizierung des Mannes führen: Wer kann Angaben zu der Person machen? Wer kennt den Mann? Entsprechende Hinweise zu dem abgebildeten Mann werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Foto: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (newsroom)