Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Die Expertenbefragung zur Inklusion in Arnsberg hat sehr gute Rückläufe erreicht und ist damit nun abgeschlossen: An der Online-Befragung haben 38 % der von der Stadt angeschriebenen 1.000 Akteure aus Bildungseinrichtungen, gesellschaftlichen Gruppen, Interessenvertretungen, Vereinen, Politik und Verwaltung teilgenommen. Die Stadt bedankt sich herzlich bei allen, die ihre Meinung und ihr Expertenwissen eingebracht haben.

Währenddessen läuft die Befragung unter den Eltern der 4., 6. und 7. Schulklassen weiter. In dieser Woche können die rd. 2.300 angeschriebenen Eltern die Fragebögen noch beantworten. Um ein aussagekräftiges Bild zu erhalten, bittet die Stadt die Eltern um rege Teilnahme.

Der Rücklauf liegt hier leider bisher bei nur 13,7 % „, teilt Esther von Kuczkowski vom städtischen Bildungsbüro mit. „Ich bin selbst Mutter und weiß, wie viele Aufgaben in Familien anfallen. Aber gerade wir Eltern sollten unsere Meinung zur Inklusion, unsere Erfahrungen mit und unsere Erwartungen an Inklusion in Schule einbringen, da die Stadt nur auf der Grundlage von Fakten aktiv werden kann„.

Die Fragebögen können im portofreien Rückumschlag bis zum 04. September 2015 an das Befragungsinstitut zurückgeschickt werden.

Quelle: Stadt Arnsberg