Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Ein „Tag der offenen Tür“ findet am Donnerstag [27. September 2012] rund um die Holzpelletheizung in der Wohnanlage Lebensbaum im Neheimer Binnerfeld statt.

Zu dieser Besichtigung laden der Klimaschutzmanager der Stadt Arnsberg, Sebastian Witte, zusammen mit dem ausführenden Fachbetrieb, Fa. Stecken Solar- und Haustechnik GmbH, im Rahmen der Arnsberger Klimaschutzwoche alle Interessierten herzlich ein.

Herr Stecken wird über die Erfahrungen aus dem laufenden Betrieb der Anlagen sowie über die technischen Entwicklungen im Bereich moderner Holzpelletheizungen berichten. Die Führung beginnt um 19 Uhr im Neheimer Binnerfeld, Treffpunkt ist hier der Wendeplatz im Odenhauser Weg.

Die Pelletheizung der Wohnanlage Lebensbaum hat eine Leistung von 160 kW verteilt auf 2 Kesseln. Der Lagerraum hat ein Fassungsvermögen von 25 Tonnen Pellets, die automatisch den beiden Kesseln zugeführt werden. Ein Pufferspeicher mit 2600 Liter Heizungswasser dient zur Wärmeaufnahme und Wärmeverteilung in die 5 Anschlussräume der einzelnen Wohngebäude. Von hier aus werden 28 Wohnungen mit Heizwärme und Warmwasser versorgt.

Dieser Tag der offenen Tür ist eine Aktion im Rahmen der Arnsberger Klimaschutz- woche 2012. Weitere Informationen zum Programm und tagesaktuelle News dazu finden Sie unter www.arnsberg.de/klima.

Quelle: Stadt Arnsberg