Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Rückenschmerzen sind in der Bevölkerung weit verbreitet, vor allem Beschwerden im Lendenwirbelbereich. Fast jeder Deutsche leidet mindestens einmal in seinem Leben an sogenannten ‚Kreuzschmerzen’. Die Ursachen können vielfältig sein.

Von Muskelverspannungen, einem Bandscheibenvorfall über Wirbelkanalverengung bis hin zu entzündlichen rheumatischen Erkrankungen. Im besten Fall verschwinden Rückenschmerzen innerhalb weniger Wochen von selbst. Doch bei vielen Betroffenen werden die Beschwerden zum Dauergast, sie leiden unter chronische Rückenschmerzen.

Die Klinikum Arnsberg GmbH lädt daher am Dienstag [17. Juni 2014] ab 18:00 Uhr, alle Interessierten zu einem kostenfreien Infoabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zeit für Gesundheit“ in den Rittersaal des Alten Rathauses ein. Das Thema lautet: „Das Kreuz mit dem Kreuz – Ursachen und Therapiemöglichkeiten bei Rückenerkrankungen“.

Priv.-Doz. Dr. med. Ludwig Benes, Chefarzt Kompetenzschwerpunkt Neurochirurgie am Klinikum Arnsberg informiert über die häufigsten Erkrankungen des Rückens und stellt Möglichkeiten der Vorbeugung, der konservativen sowie der modernen operativen Behandlung dar. Im Anschluss steht PD Dr. Benes für Fragen zu Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Klinikum Arnsberg GmbH