Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg / Vosswinkel. Das letzte Oktober-Wochenende steht ganz im Zeichen des Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jagd. Am Samstag [28. Oktober 2017] lassen Sie die Feldbogenschützen Wickede e.V. von 10 bis 16 Uhr ganz verschiedene Jagdtechniken ausprobieren – und Sie können sich im Speerschleudern, Armbrustschießen und vielem mehr üben!

Den besten Schützen winken tolle Preise, die gleich danach ausgelost werden. Um kurz nach 16.00 Uhr kommen die Jäger mit ihrem erlegten Wild von der Jagd, legen die Tiere feierlich auf Fichtenzweige und blasen ihnen zu Ehren auf ihren Jagdhörnern. Hier wird erklärt, wie eine Jagd abläuft und wer mag, kann sich gleich frisches Wildbret besorgen.

Jagd durch die Jahrtausende. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Jagd durch die Jahrtausende. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Am Sonntag [29. Oktober 2017] erleben Jäger, Spaziergänger und Naturfreunde den Höhepunkt des Hubertus-Wochenendes: die Hubertusmesse um 11.00 Uhr, unter freiem Himmel in der Eichenkirche. Unterstützt von Falknern, Reitern und Jagdhornbläsern wird ein feierlicher Gottesdienst gehalten, der für alle Besucher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Hubertusmesse in der Eichenkirche. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Hubertusmesse in der Eichenkirche. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Die Teilnahme an den Wochenend-Aktionen bedarf keiner vorherigen Anmeldung und ist auf Erwachsene, Familien und Kinder in Begleitung ausgerichtet. Das Ausprobieren der Jagdtechniken am Samstag kostet 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder. Es gelten die regulären Wochenend-Eintrittspreise für den WILDWALD Vosswinkel.

Rückkehr von der Hubertusjagd. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Rückkehr von der Hubertusjagd. Foto: © Wildwald Vosswinkel

Für weitere Informationen wenden Sie sich an www.wildwald.de oder an das Empfangsteam unter der Nummer 02932-97230.

Quelle: Waldakademie Vosswinkel e.V. im Wildwald Vosswinkel
Fotos: © Wildwald Vosswinkel