Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Der seniorTrainer Johann Eggenhofer bietet im Rahmen seines Projektes „Heil- und Giftpflanzen am Wegesrand“ Wanderungen an, die sich mit dem Thema Heil- und Giftpflanzen befassen. Ziel dabei ist es, diese Pflanzen zu erkennen und richtig zu ernten, mehr über ihren Einsatz und ihre Nutzung zu erfahren und wie man sie weiter verwenden kann.

Der nächste Termin ist der kommende Dienstag [01. September 2015]. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich um 17 Uhr am Sportplatz in Bruchhausen. Die Wanderrute verläuft entlang des Radweges an der Ruhr nach Hüsten bis zur Stolte Ley. Anschließend begeben sich die Teilnehmer auf einen Pfad am gegenüberliegenden Ufer, der zum Cöppicus Kreuz führt. Von dort aus führt der Weg über die Herbreme zurück zum Sportplatz.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei der Geschäftsstelle Engagementförderung Arnsberg, Petra Vorwerk-Rosendahl, unter Tel.: 02931-9638104 oder per e-Mail an p.vorwerk-rosendahl@arnsberg.de.

Quelle: Stadt Arnsberg