Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). Am frühen Sonntagmorgen [17. Mai 2015] meldet sich ein 19 Jahre alter Mann bei der Polizei. Der Anrufer berichtete, ihm sei gerade sein Handy aus der Hand gerissen worden. Er sei um 06:55 Uhr auf der Kleinbahnstraße zu Fuß in Richtung Bahnhof gegangen.

Als er sich ungefähr im Bereich der Einmündung zur Eichendorffstraße befand, seien ihm zwei Männer entgegengekommen. Als man auf der Gehweg aneinander vorbeigegangen war, so der 19-Jährige weiter, habe sich einer der beiden Männer umgedreht, um ihm sein Handy aus der Hand zu reißen, mit dem er gerade telefoniert habe. Nachdem ihm dies auch gelungen sei, folgte die Flucht des Täters und seines Begleiters über die Eichendorffstraße in Richtung Mühlenberg. Dann verlor das Opfer die beiden Männer aus den Augen.

Bei der Beute handelt es sich um ein schwarzes Smartphone des Herstellers Samsung vom Typ Galaxy S6. Den Täter konnte der 19-Jährige folgendermaßen beschreiben:

  • zwischen 18 und 25 Jahre alt,
  • ungefähr 170 bis 180 Zentimeter groß,
  • der Mann trug eine schwarze Jacke,
  • er hat dunkle Haare, einen dunklen Hautteint und einen Dreitagebart.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts einer Raubstraftat aufgenommen. Da am Sonntagmorgen zur Tatzeit noch nicht viele Fußgänger in Hüsten unterwegs gewesen sein dürften, besteht die Hoffnung, dass der Täter und sein Begleiter aufgefallen sind. Zeugen, die Angaben zu den beiden Männern machen können, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02932-90200 an die Polizei Arnsberg.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis (mit Genehmigung zur Veröffentlichung)