Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg (ots). An der Arnsberger Straße in Hüsten ist es erneut zu einem Raubdelikt auf offener Straße gekommen. Am Donnerstagmittag [23. April 2015] wurde um 11:50 Uhr einer 36 Jahre alten Frau die Handtasche entrissen. Sie war zu Fuß mit einer weiteren Frau auf einem Teil der Arnsberger Straße unterwegs.

Dieser verläuft zwischen dem OBI-Markt und der Ruhr. Der bislang unbekannte Täter fuhr von hinten mit einem Fahrrad auf die Frau zu. Als er an dieser vorbeifuhr, griff er nach der Tasche, die über die Schulter des Opfers hing. Die 36-Jährige versuchte vergeblich die Tasche festzuhalten. Mit seiner Beute fuhr der Täter auf dem Rad in Richtung der Kreuzung Arnsberger Straße/Am Solepark weg und flüchtete geradeaus über den Kreuzungsbereich weiter über die Straße Am Solepark in Richtung des Freizeitbades. Bei der Tat wurde die 36-Jährige nicht verletzt.
Bei der Beute handelt es sich um eine rote Damenhandtasche. Darin befand sich neben persönlichen Dokumenten auch ein rotes Mobiltelefon Samsung Galaxy S3.

Den männlichen Täter beschrieb das Opfer als etwa 170 Zentimeter groß. Der Mann war mit einem schwarzen Oberteil und einer ebenfalls schwarzen Hose bekleidet. Er trug einen schwarzen Fahrradhelm auf dem Kopf. Die Haare des Unbekannten sind zumindest an den Seiten kurz geschnitten. Der Mann war mit einem Rad unterwegs, das höchstwahrscheinlich ebenfalls schwarz ist und an dem vorne ein Korb montiert war, in den der Täter während der Flucht seine Beute legte.

Die Kriminalpolizei geht auf Grund der Tageszeit und der Örtlichkeit davon aus, dass Zeugen den Täter vor, während oder nach der Tat gesehen haben, möglicherweise ohne diesen Mann als Täter erkannt haben zu können. Diese Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Arnsberg unter 02932-90200 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Grafik: © KPB HSK (mit Genehmigung zur redaktionellen Verwendung)