Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Im Rahmen der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ haben Besucherinnen und Besucher am Sonntag [01. September 2013] die Möglichkeit, einen Blick in private Gärten zu werfen. Zu einer Entdeckungsreise durch die grünen Paradiese laden an diesem Tag im Rahmen der „Offenen Gärten im Ruhrbogen“ sechs Gärten in Arnsberg ein. Möglich sind die Besichtigungen zwischen 11 und 18 Uhr.

Im Stadtteil Arnsberg sind dies der „Hausgarten Weichs´scher Hof“, der „Historische Weinberg“ und der „Kleingärtnerverein Lüsenberg“, im Stadtteil Neheim die „Ausstellung Privatgärten“ und der „Kleingärtnerverein Neheim“ sowie der „Klostergarten Oelinghausen“.

Weitere Infos rund um die jeweiligen Gärten, Adressen und Anfahrtsbeschreibungen finden sich in der Gartenbroschüre zu den „Offenen Gärten im Ruhrbogen“, die unter anderem in den Stadtbüros, beim Verkehrsverein Arnsberg und in den Filialen der Sparkasse Arnsberg-Sundern ausliegt, sowie im Internet unter www.gaerten-im-ruhrbogen.de.

Quelle: Stadt Arnsberg