Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg. Es ist wieder ein Super-Lesesommer. Rund 960 Arnsberger Schülerinnen und Schüler sind es inzwischen, die sich in den städtischen Büchereien freiwillig verpflichtet haben, in den Sommerferien mindestens drei Bücher zu lesen.

Anmeldungen zu den Leseclubs sind nach wie vor möglich. Vor allem Schnellleser können drei Bücher noch locker schaffen, auch wenn die zweite Ferienhälfte inzwischen begonnen hat. Kleiner Tipp der Büchereiteams hierzu: Die Bücher sollten nicht mehr ganz so dick sein.

Es lohnt sich für alle Kinder und Jugendlichen, die erfolgreich bei den Leseclubs der städtischen Büchereien mitmachen. Sie werden Urkunden und Preise bekommen, und die Leistung wird auf den Abschlusstreffen gefeiert.

Wer diese kostenlose Chance nutzen möchte und noch schnell Mitglied werden will, meldet sich bei der Stadtbücherei in seiner Nähe an, bekommt eine Clubkarte und sucht sich Bücher aus.

Ausführliche Infos zu beiden Clubs gibt es direkt bei den Büchereien in Arnsberg, Hüsten und Neheim oder im Internet über www.arnsberg.de/buechereien.

Quelle: Stadt Arnsberg