Print Friendly, PDF & Email

Arnsberg/Müschede. Die Gewinnerinnen und Gewinner des letztjährigen Müscheder Seniorennachmittags sind jetzt auf Einladung der Müscheder Ratsmitglieder Gerd Stüttgen und Hubertus Mantoan zu einer Tour der besonderen Art aufgebrochen.

Nach dem Treffen an der Schule ging es mit Kleinbus und PKW in das Bergkloster Bestwig. Das Bergkloster Bestwig ist Sitz des Provinzialats der Europäischen Provinz der Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel (SMMP). Dort erfuhr die Besuchergruppe durch Schwester Maria Hildegard, die vor einem Jahr ihr goldenes Jubiläum im Orden feiern konnte, viel Interessantes über die Geschichte des Klosters und ihrer Namenspatronin.

Das Bergkloster Bestwig besteht seit 1973 als Mutterhaus des Ordens. Zurzeit leben dort 75 Schwestern. Weltweit gehören dem Orden rd. 3.000 Schwestern an. Im Bergkloster Bestwig findet die Ordensausbildung der Schwestern statt, die in die Gemeinschaft eintreten. Es ist gleichzeitig auch ein Ort, an dem sie ihren Lebensabend verbringen. Angeschlossen sind mehrere Schulen, u.a. auch ein Berufskolleg, an dem verschiedene Abschlüsse angeboten werden. Dazu kommen eine Gärtnerei und eine Schreinerei. Das Zentrum des Klosters bildet der wunderschöne Innenhof mit seinem Brunnen, vielen Blumen und einer Statue der Namenspatronin sowie Ruhebänken.

Foto: Bezirksausschusses Müschede

Foto: Bezirksausschusses Müschede

Bemerkenswert auch, dass das Kloster mit über 200 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber der Gemeinde Bestwig ist. Besondere Höhepunkte für die Gruppe aus dem Eulendorf waren der Besuch der beeindruckenden Klosterkirche und der Krypta. Im Anschluss an die Exkursion gab es dann Kaffee und Kuchen im klostereigenen Café, bevor noch ein Besuch im Klosterlädchen anstand. Nach der Rückkehr im Eulendorf bestand Einigkeit darin, einen schönen Nachmittag erlebt zu haben.

Der Seniorennachmittag 2013 findet im Übrigen am Samstag [07. September 2013] um 15.00 Uhr in der Schützenhalle statt. Alle Müschederinnen und Müscheder ab 65 Jahren sind hierzu mit ihren Partnerinnen und Partnern ganz herzlich eingeladen. Einladungen hierzu ergehen noch in den nächsten Tagen.

Quelle: Bezirksausschusses Müschede